Qualität aus Ihrer Gärtnerei

Fachbetriebe in Ihrer Nähe

PLZ:

Gartentipp:

Hallo Herbst!
Blüten und Gräser für den Topfgarten

War’s das jetzt schon wieder mit dem Sommer? Ach, schaaade! Aber es sieht ganz so aus, denn alle Anzeichen deuten auf Herbst: Das erste Laub fällt, die Temperaturen hängen unter 20 Grad Celsius fest und die Sommerbepflanzung auf dem Balkon hat auch schon besser ausgesehen. Dann ist wohl jetzt der richtige Moment gekommen, um die nächste Jahreszeit zu begrüßen!

 

Willkommen Herbst!

Wenn der Sommer partout nicht mehr will, dann machen wir uns einfach einen schönen und farbenfrohen Herbst – der hat schließlich auch seine Vorzüge! Um die Farben und Formen richtig wirken zu lassen, empfiehlt es sich allerdings, die abgeblühten Sommerblumen jetzt heraus zu nehmen und Platz für Neues zu schaffen. Dann heißt es: Her mit frischen Herbstschönheiten wie der gelben Ajania, üppig blühenden Chrysanthemen und Astern sowie fröhlich bunten Stiefmütterchen und Hornveilchen (Viola). Wer zusätzlich winterfeste Herbstpflanzen wählt, wie die Fetthenne (Sedum), Günsel (Ajuga) oder die Scheinbeere (Gaultheria), der kann sich auch zum Jahresende noch über eine ansehnliche Bepflanzung auf Balkon oder Terrasse freuen.

 

Gräser lassen grüßen

Unschlagbare Herbstboten für Beete und Töpfe sind nach wie vor Erica und Calluna. Sie lassen sich schön mit rotlaubigen Purpurglöckchen (Heuchera) oder den zierlichen Blättern des Gold-Pfennigkrauts (Lysimachia) kombinieren. Unentbehrlich haben sich im Herbstgarten auch bunte Gräser gemacht, die mit bronzefarbenem (Bronze-Segge), gelbem (Gras-Kalmus) oder silberblauem Laub (Blau-Schwingel) zu fast allen Herbstblühern passen. Eine Besonderheit ist jetzt das Lampenputzergras (Pennisetum). Es bildet hübsche auffällig walzenförmige Blütenständen und lässt sich im Topfgarten schön mit Herbstblühern kombinieren – macht aber auch in Einzelstellung eine eindrucksvolle Figur.

 

Pflanzentipp für Balkonkästen:

In der Wiederholung wirken Pflanzen am besten, deshalb sollten immer mindestens zwei von einer Art in einem länglichen Balkonkasten wachsen. Das gibt der Bepflanzung Struktur und wirkt professionell. Hoch wachsende Pflanzen gehören dabei in den hinteren Bereich der Kästen.

 

Text: CMA
Fotos: BVE

 

«« zurück

 

 


 


 

Bewässerungssystem
Foto: BVE

 

Bewässerungssystem
Foto: BVE

 

Hinweis

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.