Qualität aus Ihrer Gärtnerei

Fachbetriebe in Ihrer Nähe

PLZ:

Gartentipp:
Statt Wintergrau: Frühling wie auf dem Lande

Ein Blick aus dem Fenster zeigt, dass es noch dauern wird, bis der Frühling kommt – noch hat uns die graue Jahreszeit fest im Griff! Von Tag zu Tag steigt jedoch die Lust auf Farbe, Duft und Blüten und wir wünschen uns sehnlichst das Naturerwachen im Frühling herbei. Aber müssen wir wirklich noch so lange warten? Nein, denn der Blumenfachhandel hat die Natur längst überholt und bietet vorgetriebene Blumenzwiebeln im Topf an. Damit lässt sich der Frühling schnell, unkompliziert und frühzeitig ins Haus holen.

 

Liebhaber gesucht

Vorgetriebene und aufgeblühte Blumenzwiebeln im Topf haben viele Vorteile: Sie sind einfach zu handhaben, sind praktisch „schon fertig“ und eignen sich als origineller Tischschmuck oder auch als unerwarteter – schließlich haben wir Winter! – Blickfang auf der Fensterbank. Vor allem Narzissen, Tulpen, Hyazinthen und Krokusse warten jetzt schon in den unterschiedlichsten Größen und vielen fröhlichen Farben im Handel auf potentielle Liebhaber. Je nach Arrangement und Styling verstärken sie das vorhandene Ambiente einer Wohnung oder setzen überraschend neue Akzente.

 

Impressionen vom Lande

Mit ihren kräftigen, leuchtenden Farben und ihrem unkomplizierten Erscheinungsbild vermitteln sie Lebensfreude und Natürlichkeit. Sie sind in kleinen Plastiktöpfen oder schon fertig arrangiert in Schalen, Kästen oder Körben erhältlich. Werden die Frühlingsboten in den schlichten schwarzen Töpfen gekauft, sind sie der Rohstoff für effektvolle, individuelle Kreationen – für die eigene Wohnung oder als selbst gepflanztes Geschenk, zum Beispiel in einer rustikal gemusterten oder fröhlich-bunten Jumbotasse. Doch die Pflanzgefäße müssen nicht neu sein: Bei der Auswahl der Töpfe und Schalen kann man seinen Ideen freien Lauf lassen und auch auf Flohmärkten, im Keller oder auf dem Dachboden auf Schatzsuche gehen. Manches alte Gefäß kommt zu neuen Ehren, wenn es mit farbenfrohen Frühlingsblumen bepflanzt wird – und es entführt in eine andere Welt: Emailleschalen, Holzgefäße oder mit wasserdichter Folie ausgelegte Weidenkörbe, aus denen bunt und üppig ein kleines Meer an Frühlingsblumen hervorquillt, wecken Assoziationen an Frühlingstage auf dem Lande – auch mitten in der Stadt.

 

Text und Fotos: IZB

 

«« zurück

 

 


 


 

Statt Wintergrau: Frühling wie auf dem Lande
Foto: IZB

 

Statt Wintergrau: Frühling wie auf dem Lande
Foto: IZB

 

Hinweis

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.